Veganes Café • Event-Location • Co-Working-Kitchen

Tassen über Tassen Kaffee, ‘ne Menge wilde und ruhige Äktschn und schön viel Liebe – seit der Eröffnung Anfang Mai hat sich im Pausenraum einiges getan und wir finden die Zeit ist reif für ein ordentliches Projektupdate.

Dein, euer, unser Pausenraum? Ja! Grundsätzlich findet ihr im Pausenraum unser veganes und nachhaltiges Café mit Mittagstisch. Spätestens wenn wir um 19 Uhr die Türen schließen seid ihr dran: Feiert euren Geburtstag, schmeißt ’ne wilde Party-Veranstaltung oder ’nen Tanzkurs, geht auf Kräuterwanderung und bereitet in unserer Küche grüne Smoothies zu. Oder ihr habt ein kleines Küchenprojekt, wie Daniel Bichsel von woistderfischsushi.de, oder benötigt für eure Limo eine kleine aber feine Küche, wie die Tannenliebe (www.tannenliebe.de)? Nutzt den Pausenraum für eure Ideen, eure Projekte und eure Vereine.

Was im Pausenraum möglich ist? Das zeigen und erzählen wir euch in einem neuen Video:

Wir sind überzeugt, dass Freiburg einen Pausenraum und eine neue Art Co-Working-Space verdient hat. Mit dem Geld des Crowdfundings können wir die modulare und mobile Theke und die Küche bezahlen – ohne diese beiden Elemente wäre dieser euer Pausenraum einfach nicht möglich. Wenn wir das Crowdfunding erfolgreich abschließen können, sind wir zwei Sorgen los, sind fitter für die nahe Zukunft und können uns neuen Pausenraum-Ideen widmen – mehr dazu in unserem Blogbeitrag zur Verlängerung des Crowdfundings bis zum 11.7.

Also, heute in 19 Tagen ist Schluss. Bis dahin könnt ihr euch überlegen, ob und wie ihr das Projekt unterstützen möchtet: Im Pausenraum gibt es eine Crowdfunding-Box, in die ihr gerne Trinkgeld einwerfen dürft oder was euch der Pausenraum wert ist. Unterstützt ihr uns online auf Startnext, erhaltet ihr auch ein Dankeschön. Deren Beschreibungen können wir leider nicht mehr bearbeiten, weshalb ihr eine aktuelle und verbindliche Beschreibung auf unserer Internetseite findet.

Habt ihr Fragen, Anregungen, Kritik? Dann hinterlasst uns einen Kommentar, schreibt uns eine E-Mail oder kommt vorbei. Wir empfehlen euch auch den Artikel der Badischen Zeitung anlässlich der Eröffnung des Cafés am 9. Mai und den am Wochenende im Zähringer Magazin erschienenen Beitrag.

Eure Lea und Wiebke

Sushi & Limo made at Pausenraum

Pausenraum Freiburg

Schon gewusst? Der Pausenraum steht euch für eure Ideen und Projekte offen. Den Anfang machen das Projekt woistderfischsushi.de und das Erfrischungsgetränk Tannenliebe.

Daniel Bichsel von woistderfischsushi.de bereitet nun etwa alle zwei Wochen für euch veganes Sushi zu: Immer am zweiten Donnerstag im Monat von 11:30–14:30 Uhr (Mittagstisch) und stets am letzten Mittwoch im Monat von 18:00–21:00 Uhr.
Die nächsten Termine sind der 24. Juni (Mittwoch) und der 9. Juli (Donnerstag, Mittagstisch).

Die Tannenliebe findet ihr schon jetzt in unserem Kühlschrank. In der Limo stecken Zutaten aus dem Schwarzwald: Die Tannenspitzen, die den typischen Geschmack des Erfrischungsgetränks ausmachen, werden dort geerntet und auch der Honig kommt von dort. Thomas Binder produziert sein Erfrischungsgetränk ab Juli in unserer Küche.

Beides klingt gut und lecker, oder? Wenn euch eure Küche mal zu klein wird, weil ihr viele Gäste erwartet, wenn ihr eine Gastro-Küche für euer kleines Catering benötigt oder mit einer eigenen Limo durchstarten wollt, dann meldet euch.

Wir freuen uns auf eure Ideen!

Veranstaltungshinweis:
Dein, euer, unser Pausenraum – was soll das eigentlich bedeuten?
Donnerstag, 18. Juni, ab 17:30 Uhr

Mit frischem Wind in die Verlängerung

Pausenraum Freiburg Crowdfunding

Liebe Pausenraumfans, liebe Interessierte und liebe Freundinnen und Freunde,

vielen Dank für eure Unterstützung beim Crowdfunding. In den ersten dreißig Tagen haben wir haben schon mehr als die Hälfte der benötigten Geldsumme zusammenbekommen. Wow! Wie ihr wisst bekommen wir das Geld jedoch nur ausgezahlt, wenn wir unsere Zielsumme erreichen. Wir glauben, dass wir das schaffen und gehen deswegen in die Verlängerung von nochmal vier Wochen, die wir nutzen möchten, um die restlichen 8.000 Euro zusammen zu bekommen. Jetzt den ganzen Beitrag auf Startnext lesen …